Oh du fröhliche

Jahrelang fand ich Weihnachten doof. Mir ging der Kaufkonsum in der besinnlichen Zeit total auf den Keks, Geschenke wurden immer last minute besorgt und unser Heim wurde auch nur minimal dekoriert. Ich war quasi ein kleiner, weiblicher Grinch.  Selbst als die Kinder schon da waren und man dann eigentlich an den Festtagen alles an Bastel,- Back,-… Weiterlesen Oh du fröhliche

Mama krank!

Ich bin ein kleiner Hypochonder. Nicht wirklich schlimm. Aber doch so einer, bei dem bei den kleinsten Anzeichen einer körperlichen Veränderung direkt die Alarmglocken losgehen. Ein Kribbeln in der Nase und schon läuft in meinem Kopfkino:“ Erkältung. Krankschreibung. Watte im Kopf. Arztbesuch. Antibiotikum. Arnika und Co. Hustenreiz bis spät in die Nacht. Wie lange muss… Weiterlesen Mama krank!

Kleiner Krawallmacher

Unser Vitus war ein zuckersüßes Baby: hat fast nie geweint, war super pflegeleicht, trank brav an der Brust, hat keine Koliken, fremdelte kaum und war einfach nur kuschelig. Quasi das perfekte Einsteigerbaby. Könnte man die Zeit nur anhalten! Er ist wirklich stur und lässt sich von seinen Vorhaben kaum abbringen. So waren wir gestern beim… Weiterlesen Kleiner Krawallmacher

Klamottenwahnsinn

Wer drei Kleinkinder hat, wäscht. Der wäscht oft und viel. Unsere Waschmaschine bekommt wirklich täglich eine Ladung gefüttert. Und trotzdem habe ich immer das Gefühl, dass Wäsche rumliegt, noch gewaschen werden muss und sich im Keller Türme dreckiger Hosen, Shirts, Socken und Co. bilden. Wer drei Kleinkinder hat, hat viiiiiiel Kinderkleidung. Wie süß das damals… Weiterlesen Klamottenwahnsinn

Das Gewitter in meinem Kopf

Seit drei Tagen bin ich migränefrei. Der letzte Anfall hat sagenhafte 4 Tage gedauert und mich fast in den Wahnsinn getrieben. Nicht nur, dass unser jüngster gerade seine Eckzähne bekommt und jede Nacht mindestens zwei Mal wach wird. Nein, es kommt natürlich auch noch der Stress von der Arbeit dazu, die Zeitumstellung, ein morgendliches Verkehrschaos… Weiterlesen Das Gewitter in meinem Kopf

Nachtrag zu „Unser täglich Brot gib uns heute“

Wie meinte Superlars heute? „Für manche Leute ist Ernährung eine Art von Religion, vor allem wenn es um die Ernährung ihrer Kinder geht.“ Wie wahr, wie wahr. In meinem letzten Blogeintrag  ging es darum, dass die Leser sich einfach mal Gedanken darüber machen sollten, wie oft sie Brot bzw. Kohlehydrate am Tag verzehren. Ich selbst habe… Weiterlesen Nachtrag zu „Unser täglich Brot gib uns heute“

Fünfe gerade sein lassen

-80 Zehn Tage lang habe ich versucht, diesen inneren Schweinehund (dieser Ar…!) in mir auszutricksen. Ich habe ihm gut zugeredet und mir einige Deals für ihn ausgedacht. „Ok, mein Lieber, wochentags nur die Edelbitterschokolade mit über 80% Kakao und am Wochenende darfst auch du rauskommen, einverstanden?“ Aber dieser Hund erweist sich als Sturkopf und lässt… Weiterlesen Fünfe gerade sein lassen